UNI für die Generation 55+ in Krems & die neue Kultur des Alterns

Unter dem Motto "Ehrenamtliches Engangement" startete in Krems in Niederösterreich am 5. März 2018 bereits zum dritten Mal die viersemestrige SeniorInnenUNI, die in acht Modulen - von Gesundheit und Prävention, über IT und Neue Technologien, Wirtschaft und Recht bis hin zu Projektmanagement und Persönlichkeitsentwicklung - aufgebaut ist. 25 Studierende im Alter von 59 bis 78  Jahren aus ganz Niederösterreich nehmen daran teil. Mehr über

  • die Eröffnung im März 2018 & die neue Kultur des Alterns - hier

SeniorenUniKremsFotoNLKFilzwieser SeniorenUniNiederoesterreichFotoNLKFilzwieser

Fotos (c): NLK Filzwieser

 

 

 

Lernen im Alter

SeniorenUniNiederoesterreichFotoNLKFilzwieser"Älterwerden will gestaltet werden, Lebensbereiche verändern sich, in der Familie und im beruflichen Alltag. Durch Angebote wie die SeniorInnenUNI schaffen wir eine neue Kultur des Alterns. Durch aktives Engagement, Freiwilligenarbeit und Bildung bleibt unsere ältere Generation mittendrin im Leben", so Senioren-Landesrätin Barbara Schwarz bei der Eröffnung des Lehrganges in Krems (Österreich).

Neue Tätigkeits- und Engagementfelder

"Mit diesem hochwertigen Bildungsangebot vereinen wir alle Generationen am Campus Krems und es sollen sich Menschen in der zweiten Lebenshälfte angesprochen fühlen, die neue Tätigkeits- und Engagementfelder für sich entdecken wollen, als auch diejenigen, die schon engagiert sind und nicht auf die Aneignung von vertieftem Wissen und Kompetenzen in verschiedenen Disziplinen verzichten wollen", fügt Ulrike Prommer, die Geschäftsführerin der IMC Fachhochschule Krems hinzu.

Abschluss & Zertifikatsverleihung

Pro Semester absolvieren die "Golden Agers" zwei Module und erhalten nach jedem erfolgreich absolvierten Modul eine Teilnahmebestätigung und nach Absolvierung aller acht Module ein Zertifikat der hochschulischen Weiterbildung.

 

Zum Seitenbeginn

 

  • Veranstaltungen und mehr - hier
  • Infos über die Stadt Krems in Niederösterreich - hier