Drucken

Freikarten: Nabucco, die Oper im Steinbruch am 11.8.2022

2021DiePremiereTurandotInStMargarethenFotoPrinzSCHNAPPENat"Nabucco", die Oper mit der Musik von Giuseppe Verdi, wird vom 13. Juli 2022 bis 14. August 2022 in der "Oper im Steinbruch" in St. Margarethen im Burgenland (Österreich) aufgeführt. 

"Nabucco" erzählt die Geschichte des Juden-Volkes während der Gefangenschaft in Babylon und des Königs Nebukadnezar, der sich zu Gott ernennen möchte und mit Wahnsinn bestraft wird. In der Oper "Nabucco" geht es um Zerfall und Zerstörung, um Macht und Intrigen und um Liebe und Freiheit.

Mehr über die Opern-Inszenierungen im Steinbruch:

Freikarten-Spiel

OperImSteinbruchOesterreichFotoPrinzSCHNAPPENat

SCHNAPPEN.AT vergibt für die Vorstellung der Oper "Nabucco" am 11. August 2022 um 20:30 Uhr im Steinbruch St. Margarethen im Burgenland (Österreich) 3x2 Freikarten.
 
Wenn Sie am Freikarten-Spiel teilnehmen möchten, lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf und schreiben Sie uns eine originelle Nachricht, einen lustigen Reim, einen witzigen Zweizeiler, einen coolen Ausspruch, pointierte Gedanken, grandiose Ideen oder einfach ein paar Worte. Die originellste Nachricht wird von der Redaktion SCHNAPPEN.AT ausgewählt und der/die Teilnehmer/in erhält die Freikarten.

Teilnahme-Ende: 1.8.2022

Event-Titel: Oper im Steinbruch

Originelle Nachricht: Einige Worte an SCHNAPPEN.AT

Teilnahme per Post

Wenn Sie lieber per Post am Freikarten-Spiel teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine Ansichtskarte mit

Redaktion SCHNAPPEN.AT, Berggasse 12, A7025 Pöttelsdorf

Die Auslosung ist erfolgt, wir gratulieren:

  1. E. L. aus 2540 Bad Vöslau
  2. G. W. aus 4813 Altmünster
  3. L. H. aus 2500 Baden

Teilnahme-Infos:

Die ausgelosten Teilnehmer werden benachrichtigt, die Namen (bzw. die abgekürzten Namen) werden auf SCHNAPPEN.AT veröffentlicht. Wir weisen darauf hin, dass der Umtausch, der Verkauf oder die Weitergabe der Freikarten nicht möglich ist. Bei Absage der jeweiligen Veranstaltungen entfällt der Anspruch auf Freikarten, eine Barablöse ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.