Drucken

Seefestspiele Moerbisch 2015: Eine Nacht in Venedig

 

In die Italienische Botschaft in Wien hatten die Seefestspiele Mörbisch zur Präsentation des Programms für die Seefestspiele 2015 geladen. Intendantin Dagmar Schellenberger bringt in der Saison 2015 den Operettenklassiker von Johann Strauss "Eine Nacht in Venedig" auf die Seebühne im Burgenland (Österreich, Europa). Mehr dazu - hier.

2014EineNachtInVenedigSeefestspieleMoerbisch2015FotoAnnemariePrinz BuehnenbildSchiffMoerbischFotoAnnemariePrinz DagmarSchellenbergerIntendantinMoerbisch EineNachtInVenedigPressepraesentationItalieneBotschaftFotoAnnemariePrinz EineNachtInVenedigSeefestspieleMoerbischFotoAnnemariePrinz ErnstDieterSuttheimerHelmutBielerJoesiProkopetzFotoAnnemariePrinz GesangseinlatePraesentationEineNachtInVenedig KarlAbsengerRegisseurWalterVogelweiderBuehnenbildnerFotoAnnemariePrinz LandesratHelmutBielerPraesentationSeefestspieleMoerbischFotoAnnemariePrinz MaskenUndWahreGesichterFotoAnnemariePrinz OttoJausEnricoVereeaScheitzAgricolaFotoAnnemariePrinz SeefestspieleMoerbisch2015KlassischeOperetteFotoAnnemariePrinz SeefestspieleMoerbischEineNachtInVenedigStraussFotoAnnemariePrinz SeefestspieleMoerbischPraesentationItalienischeBotschaftFotoAnnemariePrinz SeefestspieleMoerbischSusanneThomasbergerFotoAnnemariePrinz

Fotos (c): Annemarie Prinz

Seefestspiele Moerbisch 2015

SchellenbergerDagmarIntendantinSeefestspieleMoerbischFotoAnnemariePrinzAm 25. November 2014 präsentierte die Mörbisch-Intendantin Dagmar Schellenberger mit ihrem Team das Programm für die Spielsaison 2015. "Kann es für 'Eine Nacht in Venedig' ein schöneres Ambiente geben, als die italienische Botschaft", freut sich Dagmar Schellenberger.

Gezeigt wird bei den Seefestspielen 2015 die Operette von Johann Strauss "Eine Nacht in Venedig", die bereits zum fünften Mal bei den Seefestspielen in Mörbisch aufgeführt wird. Zuletzt ging die Operette 1999 im Burgenland über die Seebühne. 2015 wird "Eine Nacht in Venedig" von Karl Absenger inszeniert, das Bühnenbild - mit einem gigantischen Schiff in der Mitte der Bühne - von Walter Vogelweider gestaltet und die Kostüme von Susanne Thomasberger geschaffen.

Junges Publikum ansprechen

Die Seefestspiele Mörbisch wollen mit dem Operettenklassiker verstärkt das junge Publikum ansprechen. Regisseur Karl Absenger, der im Sommer 2014 mit "Anatevka" auf der Seebühne einen großen Erfolg feiern konnte, will mit seiner "Nacht in Venedig" das gemeinsame Abenteuer in den Vordergrund stellen: "Das Stück steht für die pure Freude, das Eroberungsfieber, die Aufregung einer einzigen Nacht. Sobald Menschen eine Maske aufsetzen, verlieren sich ihre Sorgen und die Freiheit, so zu sein, wie sie sein möchten, gewinnt. Und plötzlich kann man alles erleben, was man sich wünscht."

Regisseur Karl Absenger weiter: "Mörbisch ist die Wiege der Operette. Wir spielen Operette auf ganz hohem Niveau. Was wir uns ausdenken können, können wir umsetzen. Es ist für mich die Möglichkeit eine Rakete zu starten". Absenger vergleicht "Eine Nacht in Venedig" mit dem Spiegelbild unserer Seele: "Eine Maske, die uns zeigt, dass wir ein zweites Gesicht haben. Zu verzaubern und zu verführen, das ist unsere Aufgabe".

Zum Seitenbeginn

Jungtalente und Kabarettisten

Für die Besetzung der Rollen für die Operette "Eine Nacht in Venedig" greift die Intendantin auf ihr bewährtes Konzept zurück, aufstrebende Talente arrivierten Stars an die Seite zu stellen. Es spielen u. a. Herbert Lippert und Michael Heim den Belami, die hübsche Annina wird von Elena Puszta und Annika Gerhards dargestellt. Den Caramello singt u.a. Mirko Roschkowski, das Senatoren-Trio besteht aus Heinz Zednik, Ernst-Dieter Suttheimer und Joesi Prokopetz. Kabarettistin Verena Scheitz spielt Agricola und Otto Jaus den Enrico. Marina Alsen, die Tochter des Gründer der Seefestspiele spielt die Senatorengattin Constantia und in der Rolle der Barbara Delacqua wird Dagmar Schellenberger zu sehen sein.

Zum Seitenbeginn

Weitere Highlights in Moerbisch

BlamusikSeefestspielbuehneMoerbsichFotoAnnemariePrinzAuf der Seebühne Mörbisch steht in der Saison 2015 aber nicht nur die Operette "Eine Nacht in Venedig" am Programm sondern u. a. auch das "Feuerwerk der Blasmusik", das am 28. Juli das 50jährige Bestehen des Burgenländischen Blasmusikverbandes gemeinsam mit den Seefestspielen Mörbisch im Rahmen von "Burgenland musiziert" feiert. Auch wird die "Schlagernacht am Neusiedlersee", "Zauber der Volksmusik" mit Hansi Hinterseer und der Auftritt von Reinhard Fendrich Musikliebhaber nach Mörbisch locken.

 

Infos über die Operettenfestspiele in Mörbisch Burgenland - hier

Infos über die Seefestspielbühne in Mörbisch, Burgenland (Österreich, Europa) - hier

Infos über die Seefestspiele 2014 mit "Anatevka" - hier

Beiträge über die Seefestspiele 2013 - hier

Dagmar Schellenberger die Intendantin der Seefestspiele Mörbisch im Interview mit dem Online-Magazin SCHNAPPEN.AT - hier

Aktuelles von den Seefestspielen Mörbisch - hier