Drucken

Julia Dujmovits & die kreativen Olympia-Snowboard-Designer

"Gestalte das Snowboard von Julia Dujmovits für die Olympischen Spiele in Peking 2022" lautete der Auftrag für 4.900 Volksschulkinder im Burgenland (Österreich), die ihre kreativen Ideen einreichten.

Aus den 4.900 kunstvollen Werken wurden Ende November 2021 fünf Einsendungen von einer Jury, bestehend aus Spitzen-Snowboarderin Julia Dujmovits, dem burgenländischen Künstler Wilfried Ploderer und dem Vorstandsvorsitzenden der Energie Burgenland, Dr. Stephan Sharma, ausgewählt und im Beisein von Landesräitin Daniela Winkler und Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz präsentiert. Mehr über

 

2021KreativWettbewerbOlympiaSnowboardsFotoLandesmedienserviceBurgenland KreativeSnowboardsFuerOlympiaFotoLandesmedienserviceBurgenland SnowboardsFuerJuliaDumovitsFotoLandesmedienserviceBurgenland

Fotos (c): Bgld. Landesmedienservice

Zum Seitenbeginn

 

 

 Klimawandel, Energie der Zukunft und die Welt in 100 Jahren

KreativeSnowboardsFuerOlympiaFotoLandesmedienserviceBurgenlandDie Motivthemen für die Snowboard-Gestaltung waren der Klimawandel, die Energie der Zukunft und die Frage "Wie wird unsere Welt in 100 Jahren aussehen?". Ausgerufen wurde der Kreativ-Wettbewerb für alle burgenländischen Volksschulkinder von der Energie Burgenland mit Unterstätzung der Bildungsdirektion.

Fast 5.000 Kinder

Landesrätin Daniela Winkler: "Der Wettbewerb hat fast 5.000 Kinder für Kreativität und Nachhaltigkeit begeistert". Aus den 4.900 Einreichungen wurden vier Gewinner-Bilder ermittelt. Diese werden je eines jener Snowboards zieren, mit welchen die burgenländische Snowboarderin Julia Dumovits die Olympischen Spiele in Peking im Februar 2022 bestreiten wird.

Vier Sieger-Werke

Gewonnen haben Theodor Schuster aus der Klasse 1a der Volksschule Neufeld, Lina Seitlinger aus der 2. Klasse der Volksschule VS Rust, Elisa Wagner aus der Klasse 3a der Volksschule Jennersdorf sowie Emilia Pessenlehner aus der 4. Klasse der Volksschule Pilgersdorf.

Ein fünftes für den Slalom

SnowboardsFuerJuliaDumovitsFotoLandesmedienserviceBurgenlandEin fünftes Werk, eine von Julia Dujmovits ausgewählte Zeichnung von Hannah Pratscher aus der 3. Schulstufe der Volksschule Mariasdorf, schafft es zusätzlich auf jenes Board, mit dem Dujmovits beim Weltcuprennen im Slalom antreten wird.

 

Windradaufstieg

Die Gewinner-Kinder erhielten für ihre kreative Leistung personalisierte Schulausrüstungen von Jolly und einen Gutschein für einen Windradaufstieg für die ganze Familie.

Julia Dujmovits verspricht sich von den exklusiven Designs der Kinder auf ihren Brettern "eine extra Portion Motivation".

Burgenländische Kreation & Millionenpublikum

Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz: "Die burgenländischen Schülerinnen und Schüler haben wieder einmal bewiesen, welch kreatives Potenzial in ihnen steckt und ich bin mir sicher, dass es für die Jury nicht einfach war, aus fast 5.000 großartigen Ideen fünf GewinnerInnen zu wählen."

Zitz weiter: "Dass diese Kreationen dann einem Millionenpublikum präsentiert werden und die burgenländische Schulgemeinschaft damit Teil dieses weltweiten Events sein kann, macht mich sehr stolz."

 

Zum Seitenbeginn