Drucken

Heurigenkultur: Buschenschanktag am 16. August im Burgenland

Der Heurige, der Buschenschank ist nicht nur Ort des gesellschaftlichen Beisammenseins, wo gemütlich gegessen und getrunken wird, der Heurige/der Buschenschank ist ein wichtiges Kulturgut Österreichs. Serviert werden beim Buschenschank, der nur einige Male im Jahr "ausg'steckt" hat vom guten Achterl Wein bis zur Brettljausn typische selbst erzeugte Speisen, Wein und Getränke.

Nachdem die Zahl der Buschenschenken schrumpft möchte Burgenlands Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf dem Buschenschanksterben entgegenwirken und mit dem Buschenschanktag, der am 16. August 2020 zum zweiten Mal stattfindet, eine Tradition einführen. Ende Juli 2020 präsentierten die LH-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf, Bürgermeister Thomas Schmid aus Oggau und die Buschenschank-Wirtin Ulli Fabian im Heurigenlokal Fabian in Oggau das Programm für den Buschenschanktag 2020. Mehr über

2020BuergermeisterThomasSchmidUndLHStellvertreterinAstridEisenkopfBeimBuschenschankFotoPrinzSCHNAPPENat AGuateBrettljauseBeimHeurigenFotoPrinzSCHNAPPENat Am16August2020IstBuschenschanktagFotoPrinzSCHNAPPENat AusgstecktIsImBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat BrettAusgstecktIsImBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat BrettljauseBeimHeurigenBuschenschankFotoPrinzSCHNAPPENat BuergermeisterThomasSchmidOggauFotoPrinzSCHNAPPENat BurgenlandRotweinFotoPrinzSCHNAPPENat LandeshauptmannStellvertreterinAstridEisenkopfBeimHeurigenFotoPrinzSCHNAPPENat LandeshauptmannstellvertreterinAstridEisenkopfBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat OesterreichBuschenschanktagFotoPrinzSCHNAPPENat OesterreichBuschenschanktagImBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat ProstAufDenBurgenlaendischenBuschenschanktagFotoPrinzSCHNAPPENat UlliFabianFotoPrinzSCHNAPPENat WirtinUlliFabianLHStvAstridEisenkopfBgmThomasSchmidFotoPrinzSCHNAPPENat

Fotos / Text (c): Prinz, SCHNAPPEN.AT

Zum Seitenbeginn

 

Gesetze, behördliche Auflagen und sinkende Buschenschank-Zahl

BurgenlandRotweinFotoPrinzSCHNAPPENatDas Buschenschankgesetz, wonach der Bauer eigene Produkte in der eigenen Stube verkaufen und ausschenken darf, gibt es seit der Zeit von Maria Theresia. Damals räumten die Bauern und die Winzer im eigenen Haus kleine Räume aus, um darin selbstgemachte Speisen und selbstgekelterten Wein auszuschenken.

Heute hat jedes Bundesland für die Buschenschänken, die in den österreichischen Bundesländern Wien, Niederösterreich, Burgenland und der Steiermark betrieben werden, eigene Buschenschank-Gesetze, die Öffnungszeiten, Namen und das Angebot regeln.

Der Heurige & das Schangl

Ob der typisch Wiener Heurige in Grinzing oder das "Schangl" im burgenländischen Kellerstöckl, der Buschenschank ist in Österreich nicht nur ein wichtiger sozialer Treffpunkt, sonder ein Kulturgut und als solches nicht mehr wegzudenken.

Tradition "Buschenschank"

"Österreich hat eine Tradition, um die uns viele andere Länder beneiden. Das sind unsere Buschenschanken, umso mehr gehört diese Tradition unterstützt. Buschenschenken sind auch ein Teil der Nahversorgung geworden und bedeuten höchste Qualität. Sie stärken die regionalen Wirtschaftskreisläufe und sie sind soziale Treffpunkte", ist Burgenlands Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf überzeugt.

"Buschenschank gehört in Landgemeinde"

BuergermeisterThomasSchmidOggauFotoPrinzSCHNAPPENatBürgermeister Thomas Schmid aus Oggau zustimmend: "Die Regionalität und der Buschenschank gehört in eine Landgemeinde und diese Buschenschenken sollen auch entsprechend gefördert werden. Für unsere Gemeinde ist der Buschenschanktag ein besonderer Tag."

2019 nahmen zwei Weinbaubetriebe in Oggau am Buschenschanktag teil. Schmid: "Ich hoffe, dass heuer auch andere angeregt werden, bei diesem Buschenschanktag mitzumachen."

 

Zum Seitenbeginn

 

 

 

Von 200 auf 100 Buschenschänken: Tradition unterstützen

WerbungFuerDenBuschenschanktagImBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENatVor etwa 30 Jahren gab es allein im Burgenland noch cirka 200 Buschenschänken, die regelmäßig "ausg'steckt" hatten. Strenge behördliche Auflagen, Überalterung der Besitzer, Strukturwandel in der Landwirtschaft, Personalkosten und die zeitintensive Arbeit haben die Zahl der Buschenschenken bis zum Jahr 2020 allerdings auf cirka 100 sinken lassen.

Buschenschanksterben

Astrid Eisenkopf über das Schrumpfen der Buschenschank-Zahl: "Es werden jedes Jahr ein bisschen weniger."

Fehlender Nachwuchs

Markus Pammer vom Büro Eisenkopf über den fehlenden Nachwuchs der Buschenschank-Betreiber: "Ich komm aus dem Süden, da hatte die ältere Generation den klassischen Buschenschank, wo jeder selbst alles produzierte. Viele Junge suchten ihr Heim aber in der Ferne, sind nach Wien oder Graz abgewandert. Dann wurde der Buschenschank nur mehr selten bis gar nicht mehr aufgesperrt, weil der Nachwuchs fehlte. Der Markt ist sicher da und die Gäste auch, aber es fehlt auch an der Bereitschaft. Fünf Tage zu arbeiten und dann zwei Tage den Buschenschank zu öffnen, das ist sehr zehrend".

Zum Seitenbeginn

 

Tradition unterstützen: Burgenländischer Buschenschanktag

Um der schrumpfenden Buschenschank-Zahl entgegenzuwirken und ihre Bedeutung als Kulturgut und für das gesellschaftliche Leben in der Gemeinde stärker ins Bewusstsein zu rücken, hat die Agrarreferentin Astrid Eisenkopf im Jahr 2019 den „1. Burgenländischen Buschenschanktag“ ins Leben gerufen. Der zweite Burgenländische Buschenschanktag findet am 16. August 2020 statt.

2020BurgenlandBuschenschanktagFotoPrinzSCHNAPPENat BelegtesBrotBeimHeurigenBuschenschankFotoPrinzSCHNAPPENat BuschenschanktagburgenlandUlliFabianAstridEisenkopfFotoPrinzSCHNAPPENat GoodiesBuschenschanktagBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat HeurigerFabianOggauFotoPrinzSCHNAPPENat InitatorinBuschenschanktagAstridEisenkopfFotoPrinzSCHNAPPENat JauseBeimHeurigenImBurgenlandThomasSchmidUlliFabianAstridEisenkopfFotoPrinzSCHNAPPENat OggauBuergermeisterIngThomasSchmidFotoPrinzSCHNAPPENat WeingutFabianInOggauFotoPrinzSCHNAPPENat WerbungFuerDenBuschenschanktagImBurgenlandFotoPrinzSCHNAPPENat

Fotos / Text (c): Prinz, SCHNAPPEN.AT

Zum Seitenbeginn

 

 

 

Was haben die Buschenschenken vom Buschenschanktag?

Im Jahr 2019 beteilitgen sich 23 Buschenschenken an der Aktion "Buschenschanktag". Eisenkopf: "Ich möchte unsere burgenländischen Buschenschankbetreiber unterstützen – möchte, dass die burgenländischen Buschenschanken die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen – denn hinter den Buschenschenken stehen engagierte Menschen, die viel Herzblut in die Aufrechterhaltung dieser Tradition stecken“, so Eisenkopf.

Erfahrungen

UlliFabianFotoPrinzSCHNAPPENatDer Weinbaubetrieb Fabian aus Oggau im Burgenland hat im 2019 bereits beim Buschenschanktag mitgemacht. Heurigenwirtin Ulli Fabian: "Es war sehr gut besucht. Nicht nur Stammgäste, sondern auch neue Gäste haben uns besucht. Wir haben uns entschlossen heuer wieder mitzumachen."

Benefit

Das Benefit für die Betriebe vom Buschenschanktag: redaktionelle und mediale Bewerbung der Kampagne, online Bewerbung über Social-Media-Kanäle, online Leistung auf der Land Burgenland Homepage, einheitlicher Kennzeichnung als Erkennungsmerkmal und durch Bewerbung auf allen Infoscreens des Landes Burgenland (in den Bezirkshauptmannschaften und im Landhaus Alt).

Darüber hinaus gibt es am Buschenschanktag ein einheitliches Branding mittels eigens für diesen Tag kreierten Buschenschank-Goodies geben. Jeder teilnehmende Betrieb erhält Tischsets, Untersetzer sowie spannende Mitmachbücher und Stifte für die kleinen Gäste, für die äußere Sichtbarkeit werden Fahnen zur Verfügung gestellt.

 

 Zum Seitenbeginn