Drucken

VII Eques-Tag der Europäischen Weinritterschaft in Eisenstadt

Mit einem ritterlichen Festakt in der Krypta der Haydnkirche beging die Europäische Weinritterschaft im 2016 am Ordenssitz in der Landeshauptstadt Eisenstadt (Burgenland, Österreich) ihren VII. Equestag. Equites aus den verschiedensten Staaten Europas hatten sich eingefunden, um auch die Verleihung von Ordensornat und Barret, sprich die Investitur zum Eques Ornatus, an einige Eidgenossen zu zelebrieren. Nach dem Festakt folgte ein Festzug von der Haydnkirche zur Senatskomturei, dem Hotel Burgenland, wo die Ehrung des Eidgenossen Ladislaus Knoll, anlässlich seines 90. Geburtstages im Mittelpunkt stand.

2016EquestagHaydnkircheEisenstadtFotoWilhelmBoehm 2016EquestagWeinritterschaftInEisenstadtFotoWilhelmBoehm 2016KircheEuropaeischeWeinritterschaftEquestagFotoWilhelmBoehm 2016WeinritterInEisenstadtFotoWilhelmBoehm AlfredRakocziTomborTinteraLinksEuropaeischeWeinritterschaftFotoWilhelmBoehm EidgenossenDerEuropaeischenWeinritterschaftFotoWilhelmBoehm EisenstadtEuropaeischeWeinritterschaftFotoWilhelmBoehm JubilarConsulSeniorKommRatLadislausKnollMitLebensgefaehrtinUllaFotoWilhelmBoehm OrdoEquestrisVinEuropaeEquestag2016EhrungLadilausKnollEisenstadtFotoWilhelmBoehm RitterlichesEhrenschildFuerLadislausKnollFotoWilhelmBoehm VIIEquestagEuropaeischeWeinritterschaft WeinritterEqestag2016EhrungLadislausKnollFotoWilhelmBoehm WeinritterEquestag2016EhrungKnollLadislausFotoWilhelmBoehm WeinritterschaftInEisenstadtEquesOrnatusFotoWilhelmBoehm WeinritterschaftVerleihungOrdensornatBarretFotoWilhelmBoehm

Fotos (c): Wilhelm Boehm

 

Geburtstag: 90 Jahre Ladislaus Knoll

Im Kreise seiner Eidgenossen und im Rahmen des Equestages der Europäischen Weinritterschaft, feierte einer der Gründungsväter dieser Wertegemeinschaft seinen 90. Geburtstag: Consul Senor Komm. Rat Ladislaut Knoll, der sich in seinem stets ehrwürdigen Auftreten rund um den burgenländischen Wein große Verdienste erworben hat.

LadislausKnoll90GeburtstagEhrungFotoWilhelmBoehmIn origineller Gedichtsform würdigte der Consul I. des Ordo Equestris Vini Europae, Prof. Alfred Rákóczi Tombor Tintera im Hotel Burgenland in Eisenstadt den Lebensweg des Mannes, der von allen Seiten als Grandseigneur und Kavalier der alten Schule in hohem Maße respektiert wird.

Diesen Zeilen war zu entnehmen, dass es nicht zuletzt die Vielfältigkeit war, die Ladislaus Knoll zu jener großen Persönlichkeit formte, die er heute verkörpert.

Winzer auf höchster Qulitätsebene

Der gebürtige Purbacher mit starker Affinität zur Landeshauptstadt Eisenstadt musste in jungen Jahren eine schwere Kriegsverletzung überwinden, um danach sein Einkommen mit Schilfbau und den Betrieb des Kinos in Purbach zu sichern. Seine große Leidenschaft aber galt stets dem Wein, den er als Winzer auf höchster Qualitätsebene produzierte.

Darüber hinaus trug der Vater dreier Kinder, als Obmann der Weinwerbung auch entscheidend dazu bei, dass der Burgenländische Wein vor Jahrzehnten seinen bis heute andauernden Erfolgszug in die ganze Welt antrat.

 

Zum Seitenbeginn