Drucken

Welttierschutztag am 4. Oktober & Tierschutz im Kindergarten

Nicht, weil am 4. Oktober der Welttierschutztag ist, sondern weil sie Tierschutzgedanken schon bei den kleinen Kindern bewusstseinsbildend verankern wollen, besuchten Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf und Landesrätin Daniela Winkler Anfang Oktober 2020 den Kindergarten in Forchtenstein im Burgenland (Österreich).

Die Politikerinnen überbrachten motivierende Packages mit Poster, Hefte mit Geschichten, Puzzles und Tierschablonen für den Krabbeltier-Geschicklichkeitsparcour mit Bildkarten und Steckbriefen zu den zehn Gartenfreunden. Ronja Raupe, Olli Ohrwurm und acht weitere Krabbeltiere sind die Hauptdarsteller im Kindergarten-Set "Kennst due die zehn Gartenfreunde?" des Vereins "Tierschutz macht Schule".

Mit diesem Material sollen alle burgenländischen Kindergärten Tierschutzwissen einfach und spannend an die Kleinsten weitergeben können. Eisenkopf: "Im Kindergarten kann Einfühlungsvermögen für andere Lebewesen spielerisch geübt werden. Wenn Kinder mit Verantwortungsbewusstsein gegenüber Tieren aufwachsen, können sie diesen guten Umgang mit ihnen auch im Erwachsenenalter erhalten." Mehr über

2020TierschutzKindergartenForchtensteinFotoLandesmedienserviceBurgenland TierschutzForchtensteinKindergartenFotoLandesmedienserviceBurgenland TierschutzKindergartenForchtensteinFotoLandesmedienserviceBurgenland

Fotos (c): Landesmedienservice Burgenland

 

Zum Seitenbeginn