Drucken

Elementarpädagogik: Neuer Schulzweig in Oberwart

An der Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik (BAfEP) in Oberwart wurde im Herbst 2021 mit einem Kolleg für Elementarpädagogik gestartet. 20 Studierende sind im ersten Semester mit dabei, viele davon machen die Ausbildung im zweiten Bildungsweg.

Bildungslandesrätin Daniela Winkler: "Dieser neue Ausbildungszweig ermöglicht die Ausbildung zu Pädagoginnen und Pädagogen in zwei Jahren. In manchen Teilen Österreichs gibt es einen deutlichen Mangel an ausgebildeten PädagogInnen. Auch wenn wir aktuell in diesem Bereich personell gut aufgestellt sind, wollen wir damit weiterhin eine hohe Qualität in der Kinderbildung und -betreuung im Burgenland gewährleisten und den Umstieg in einen attraktiven Beruf ermöglichen." Mehr über

 

KollegElementarpaedagogikFotoBgldLandesmedienservice

Bildungslandesrätin Mag.a (FH) Daniela Winkler mit BAfEP-Direktor Herwig Wallner (ganz links) und Teilnehmerinnen und Teilnehmern des neuen Kolleg-Lehrganges für Elementarpädagogik

Fotos (c): Bgld. Landesmedienservice

 

Zum Seitenbeginn

 

ElementarpädagogInnen begleiten Kinder professionell ins Leben

Die Ausbildung zu PädagogInnen für elementarpädagogischen Einrichtungen, wie beispielsweise Kindergärten ist seit dem Herbstsemester 2021 auch an der BAfEP in Oberwart im Südburgenland möglich.

Das Betätigungsfeld der Elementarpädagogen sei sehr weitreichend, betont die Landesrätin: "Die Pädagogen können auf ihren Beruf sehr stolz sein. Sie sind Profis in der frühen Kinderpädagogik und glücklicherweise haben wir uns im Burgenland schon längst von dem Klischee verabschiedet, dass dort Kinder nur 'betreut' werden und mit ihnen ja nur ‚gespielt‘ wird".

"Die großen Entwicklungsschritte, die im Burgenland cirka 11.000 Kinder in den Kindergärten und Kinderkrippen machen, sind für die Zukunft der Kinder besonders wichtig. Die Kinder werden nicht nur auf die Schule vorbereitet, sondern professionell ins Leben begleitet. Mit der neuen Ausbildungsform wollen wir das Interesse an diesem Berufsbild noch steigern", so Winkler bei der Pressekonferenz am 11. Oktober 2021 in Oberwart.

 Zum Seitenbeginn