Drucken

Wien CopaBeach: Urlaub an der Neuen Donau zum Null-Tarif

Sonne, Strand und Urlaub zum Nulltarif, das können die Bewohner der Millionenstadt Wien (Österreich) genießen, denn seit Juni 2019 sind die Umbau- und Erweiterungsarbeiten der CopaBeach, dem neuen Strand an der Neuen Donau fertiggestellt. 41.000 m2 Erholungsgebiet stehen an der Neuen Donau zum Null-Tarif zur Vergügung. Allein die CopaBeach ist 2019 doppelt so groß wie im Jahr davor. Stadträtin Ulli Sima über die Sandstrände, die nur sechs U-Bahn-Minuten vom Stephansplatz entfernt liegen: "Der neue CopaBeach ist eine ungemeine Aufwertung der Waterfront vor der Donaucity. Urlaub in Wien, zum Nulltarif, das ist der neue CopaBeach".  Strandfeeling, Grünflächen, erweiterte Gastronomie und ein sportliches Miet-Angebot von Stand-Up-Paddles, E-Scooter und Segways sowie Yoga-Stunden stehen damit auf den Stränden vor der Haustür der Bundeshauptstadt offen. Mehr über

01AmCopaBeachWienSaisoneroeffnung4Juni20219FotoPIDChristianFuerthner 01CocobelloBarkeeperPatrickBurgerUndStadtraetinUlliSimaFotoPIDChristianFuerthner 1Bild2019CopaBeachBauarbeitenFotoPIDChristianHoudek 2018SaisonCopaBeachBisEndeSeptember(c)PIDFuerthner 2018WienCopaBeachSaisonWienDonau(c)PIDChristianFuerthner 2019AmCopaBeachStrandWienFotoPIDChristianHoudek 2019CopaBeachUlliSimaStadtraetinNeueGastronomenFotoPIDCJobst 2019SaisonstartCopaBeachBezirksvorsteherEnrstNevrivySRUlliSimaKarlGastaFotoPIDChristianFuerthner AmCopaBeach(c)PIDJobst CopaBeachSommersaisonUrlaubsstimmung(c)PIDChristianFuerthner CopaBeachWienStrandVorDerHausTuerFotoPIDChristianFuerthner FreizeitparadiesDonauinselRadfahrenGrillenChillen(c)PIDChristianFuerthner UrlaubsfeelingCopaBeachSaisonVerlaengertFotoPIDChristianFuerthner UrlaubWienSaisonstartCopaBeach7Juni2018(c)CJobstPID WienBadesaisonEnde30September2018(c)PIDFuerthner

Fotos (c): PID / Christian Houdek, C. Jobst, Christian Fürthner

Zum Seitenbeginn

 

Neue Lokale für jede Geldbörse

01CocobelloBarkeeperPatrickBurgerUndStadtraetinUlliSimaFotoPIDChristianFuerthnerMit Abschluss der ARbeiten am Bauabschnitt 2 (vom Restaurant Rembetiko bis zum Sportplatz der Volksschule Donau-City) stehen jetzt rund 500 Meter komplett neugestaltete Uferfläche mit vielen Freiflächen und Gastronomiebetrieben zur Verfügung. Clemens Hromatka von der Gastronomie-Container-Firma Boxircus: "Wir haben versucht, für jeden Geschmack und jede Geldbörse das Passende zu finden. Es ist wirklich für jeden und jede etwas dabei. Und die bunte Küche und die vielfältigen Getränke passen auch super zum CopaBeach“. U. a. öffneten folgende Lokale:

Zum Seitenbeginn

 

 

 

 

Wien verzichtet auf Eintrittsgelder

2019SaisonstartCopaBeachBezirksvorsteherEnrstNevrivySRUlliSimaKarlGastaFotoPIDChristianFuerthnerStadträtin Ulli Sima zeigt sich erfreut über die CopaBeach: "Während es in anderen Bundesländern immer weniger freie Wasserzugänge gibt, setzt Wien bewusst auf die Öffnung von Frei-Flächen am Wasser - wie in den letzten Jahren den ArbeiterInnenstrand oder die Strombucht an der Alten Donau. Insgesamt gibt es rund 60 km freien Wasserzugang in der Millionenstadt".

 

 

 

 Zum Seitenbeginn