25. November 2019: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

"Gewalt gegen Frauen hat in Wien keinen Platz", hisste die Frauenstadträtin Kathrin Gaal gemeinsam mit dem Polizeipräsidenten Gerhard Pürstl, GemeinderätInnen und VertreterInnen von Vereinen, die im Bereich des Gewaltschutzes arbeiten, die Fahne der Menschenrechtsorganisation "Terre des Femmes" und die "White Ribbon"-Fahne am Wiener Rathaus. Auch Aktivisten im Burgenland setzten sich zur Beseitigung von Gewalt an Frauen ein.  Mehr über

  •  "16 Tage gegen Gewalt" & die Aktionen im Burgenland - hier
    • Tagung "Mach dich STAR*K" in Oberwart - hier
  • den internationalen Tag gegen Gewalt im Jahr 2018 - hier
2019AktionNeinZuGewaltAnFrauenFotoPIDMartinVotava 2019GewaltAnFrauenTagungFotoBgldLandesmedienservice 2019OesterreichBundesbildungsanstaltFuerElemantarpaedagogikFotoBgldLandesmedienservice 2019TagungOberwartMachDichStarkGegenGewaltFotoBgldLandesmedienservice FackelumzugGegenGewaltAnFrauenFotoBgldLandesmedienservice FackelzugInEisenstadtFotoBgldLandesmedienservice FahnenhissenImBurgenlandFotoBgldLandesmedienservice KathrinGaalFrauenStadtraetinGerhardPuerstlPolizeipraesidentWienFahneGewaltFotoPIDMartinVotava NeinZuGewaltAnFrauenFahneFrauenstadtraetinKathrinBlumUndPolizeipraesidentGerhardPuerstlFotoPIDMartinVotava WienGewaltAnFrauenFahneFotoPIDMartinVotava

Fotos: PID / Martin Votava,  Bgld. Landesmedienservice

 

Zum Seitenbeginn

 

 

 

 

 "Mut machen, der Gewaltspirale zu entfliehen"

FackelumzugGegenGewaltAnFrauenFotoBgldLandesmedienserviceVor dem Landhaus in Eisenstadt wurde ebenfalls die Fahne "Frei lebe ohne Gewalt" gehisst und in einem gemeinsamen Fackelzug zogen die TeilnehmerInnen im Rahmen der jährlichen Kampagne "16 Tage gegen Gewalt" ins Stadtzentrum, wo die Veranstaltung mit der Aktion "Frozen Pictures" des Frauenhauses vor dem Rathaus ihren Abschluss fand.

"Es ist mir ganz wichtig, Frauen zu stärken, ihnen Mut zu machen, sich zu wehren. Mit der heutigen Aktion wollen wir gesellschaftliche Unterstützung und Solidarität mit den betroffenen Frauen bekunden. Wir wollen aufzeigen, dass Gewalt kein Tabuthema sein darf“, betonte Frauenlandesrätin Astrid Eisenkopf.

Zum Seitenbeginn

 

 

 

 

Tagung "Mach dich STAR*K"

In der BAfEP (Bildungsanstalt für Elementarpädagogik) in Oberwart fand am 25.11.2019 für alle SchülerInnen die Tagung "Mach dich STAR*K gegen Gewalt an Frauen" statt.

2019GewaltAnFrauenTagungFotoBgldLandesmedienservice"Jede fünfte Frau, also 20 Prozent der Frauen, sind körperlicher und, oder sexueller Gewalt ausgesetzt. Jede dritte Frau musste seit ihrem 15. Lebensjahr eine Form von sexueller Belästigung erfahren. Jede siebente Frau ist ab ihrem 15. Lebensjahr von Stalking betroffen. Man kann nicht früh genug damit beginnen, sich mit der Thematik zu beschäftigten. Wenn wir uns Statistiken über Gewalt an Frauen in Österreich ansehen, dann präsentieren sich darin erschreckende Zahlen", erklärte Landesrätin Daniela Winkler bei der Tagung in Oberwart.

16 Tage gegen Gewalt

"16 Tage gegen Gewalt" ist eine internationale Kampagne gegen Gewalt an Frauen. Während dieser Zeit wird weltweit von zahlreichen Institutionen und Organisationen mit Veranstaltungen, Berichterstattungen und Projekten das Thema Gewalt gegen Frauen öffentlich gemacht und zur Auseinandersetzung damit aufgerufen. Die „16 Tage gegen Gewalt" starten jedes Jahr am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, und enden am 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte. Österreich nimmt seit 1992 (koordiniert vom Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser) an der Kampagne teil, die erstmals im Jahr 1991 stattgefunden hat.

 

Zum Seitenbeginn

 

  • Interessante Veranstaltungen in Wien und in Österreich - hier