Ausstellung: "Alles hängt in der Luft" im Theater am Spittelberg

Was eigentlich als rein gegenständliche Open-House-Installation des iranisch-österreichischen Künstlers Farshido Larimian im Theater am Spittelberg in Wien (Österreich) gedacht war und während des Lockdowns ohne Publikum blieb, erweckte Fotograf Lukas Beck nun zum Leben.

Lukas Beck bat mehr als 15 österreichische KünstlerInnen vor die Kamera auf die Theaterbühne und fotografierte sie am Trampolin springend vor einer Windmaschine. Der Grafiker Gottfried Moritz gestaltete aus den Bildern unter dem Motto "Alles hängt in der Luft" Poster, die ab 12. Mai 2021  auf Kulturformatflächen in ganz Wien aufgehängt werden. Mehr über 

  • das Kulturprojekt "Alles hängt in der Luft!" - hier
  • die Veranstaltungslocation, das Theater am Spittelberg in Wien - hier

Bartolomey Bittmann_LUK5149 Erika Pluhar_LUK5881 Georg Breinschmid_LUK6622 Gunkl_LUK5300 Ina Regen_LUK6773 Julia Lachersdorfer_LUK5045 Sandra Pires_LUK6728 Simone Kopmajer_1LUK5795 Strottern_LUK6592 Thomas Gansch_1LUK5973 Topsy Kueppers_LUK6543 Wenzel Beck_LUK6352 Wiener Blond_1LUK5509 Willi Resetarits_LUK6134

Fotos (c):  Lukas Beck

 

Zum Seitenbeginn

 

 

Springende KünstlerInnen zwischen Instrumenten, die an Fäden hängen 

Gunkl LUK5300Der iranisch-österreichische Künstler und Artdirektor der Wiener Desiderio Gallery Farshido Larimian wählte die von drei Seiten einsehbare Bühne im Theater am Spittelberg für seine Installation "Alles hängt in der Luft". Farshido drapierte Instrumente an Fäden und gestaltete die Theaterbühne als einen Ort, der an die Zeit vor den Corona-Schließungen erinnert.

Ort der Stille

Larimian: "Ich erkannte den Zusammenhang, sobald ich das Theater zum ersten Mal betrat. Ich hörte das Echo der letzten gespielten Noten. Dieses Theater war einmal ein Ort voller Musik, jetzt ist es ein Ort der Stille voller Ungewissheit. Ich wollte dabei helfen, die Musik an ihren Ursprungsort zurückzubringen."

Keine Besucher

Aufgrund der Verlängerung des Lockdowns im April 2021 blieb das geplante Open House für das Publikum verschlossen, so entschied sich Theaterdirektorin Nuschin Vossoughi in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Lukas Beck für ein Projekt im Projekt.

Fliegender Zustand

Lukas Beck fotografierte dazu mehr als 15 österreichische KünstlerInnen am Trampolin springend vor einer Windmaschine in "fliegendem" Zustand inmitten der außergewöhnlichen Instrumenten-Kulisse von Farshido Larimian.

15 schwebende Künstler

Julia Lacherstorfer, Bartolomey & Bittmann, Gunkl, Wiener Blond, Simone Kopmajer, Erika Pluhar & Roland Guggenbichler, Willi Resetarits, Thomas Gansch, Wenzel Beck, Topsy Küppers, Die Strottern, Georg Breinschmid, Sandra Pires und Ina Regen waren sofort mit dabei. 

Poster in ganz Wien

TheaterAmSpittelbergFotoAPOnlineMagazinSCHNAPPENatGrafiker Gottfried Moritz gestaltete aus den Bildern A4-Poster, die vom 12. bis 25. Mai 2021 auf Kulturformatflächen in ganz Wien angebracht werden.

Zukunft im Theater

Theaterdirektorin Nuschin Vossoughi möchte das Projekt zur symbolträchtigen Botschaft des Stillstands auch als bodenständig optimistisches Zukunftssignal verstanden wissen: "Wir sind stets flexibel! Und wir machen weiter: Das Theater am Spittelberg mit seinem Sommerbühne- Programm und allen Künstlerinnen sowie Künstlern ist für die Eröffnung Ende Mai bereit!"

 

 Zum Seitenbeginn

 

  • Infos über die Veranstaltungslocation, das Theater am Spittelberg in Wien - hier
  • Aktuelle Veranstaltungen in Wien und in Österreich - hier