Wien, Niederösterreich, Burgenland: Schulbeginn & Corona-Fokus

Allein in Niederösterreich startete für 196.000 Schüler, davon 17.370 Taferlklassler am 7. September 2020 die Schule. Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister legt den Fokus auf das Coronavirus: "Um den Schulstart so sicher wie möglich gewährleisten zu können, hat das Bundesland Niederösterreich in einer österreichweit einzigartigen Aktion für alle Pädagoginnen und Pädagogen sowie für alle Schulbediensteten die Möglichkeit geschaffen, einen kostenlosen PCR-Test zu machen. Ich bin wirklich stolz darauf, dass sich bereits über 10.000 Personen testen haben lassen." 

Im Burgenland begann am 7.9.2020 für mehr als 31.700 SchülerInnen, davon 2.653 Taferlklassler, der Schulalltag. Landesrätin Daniela Winkler und Bildugnsdirektor Heinz Josef Zitzt besuchten dazu die Volksschule Bad Tatzmannsdorf.

Und, in Wien hat das Schuljahr mit einem "Herzensprojekt" von Bürgermeister Michael Ludwig und Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky gestartet. Ab 2020 sind für den Besuch von 70 Gratis-Ganztagsschulen keine Beiträge mehr zu bezahlen, selbst das Mittagessen ist inkludiert. "Mit diesem bildungspolitischen Meilenstein entlasten wir Wiener Familien um 40 Mio Euro pro Jahr", sagt Czernohorszky. Pro Monat ersparen sich Eltern rund 180 Euro für jedes Kind.

2020SchulbeginnFotoBgldLandesmedienservice 2020SchulbeginnWienFotoPIDCJobst SchulbeginnInNiederoesterreichFotoNLKPfeiffer SchulbeginnInWien2020FotoPIDCJobst SchulstartNiederoesterreichFotoNLKPfeiffer

Fotos (c): Bgld. Landesmedienservice, NLK Pfeiffer, PID/C. Jobst

 

Zum Seitenbeginn

 

  • Veranstaltungen in Österreich - hier