Cafe Central in Eisenstadt ist neuer Champagner-Treffpunkt

Das Cafe Central in Eisenstadt ist der neue Champagner-Treffpunkt in der burgenländischen Landeshaupstadt. Robert Horvath, ein Cafetier aus der Steiermark, hat das Cafe Central im Mai 2021 übernommen, um mit einer Champagner-Bar das gesellschaftliche Leben in Eisenstadt zu bereichern. Mehr über

  • die Champagner-Bar in Eisenstadt - hier
  • Aktuelle Themen des Europäischen Weinritterordens - hier

2021AnstossAufChampagnerBarTomborTinteraHorvathFotoWilhelmBoehm 2021ChampagnerBarEisenstadtCafeCentralFotoWilhelmBoehm 2021ConsulAlfredRakocziTomborTinteraKernKraftRobertHorvathFotoWilhelmBoehm AnstossenAufGutesGelingenConsulAlfredRakocziRobertHorvathFotoWilhelmBoehm CafeCentralChampagnerBarFotoWilhelmBoehm ConsulAlfredRakocziTombortinteraFotoWilhelmBoehm ConsulTomborUndRobertHorvathFotoWilhelmBoehm EisenstadtCafeCentralFotoWilhelmBoehm EisenstadtChampagnerBarChefRobertHorvathFotoWilhelmBoehm MedienPointImCafeCentralFotoWilhelmBoehm OesterreichBurgenlandChampagnerBarConsulAlfredRakocziTomborTinteraRobertHorvathFotoWilhelmBoehm PartnerschaftChampagnerBarFotoWilhelmBoehm RobertHorvathChampagnerBarFotoWilhelmBoehm

Fotos/Redaktion (c): Wilhelm Böhm

Zum Seitenbeginn

 

Vom Luxusschiff zur Champagner-Bar in Eisenstadt

2021ChampagnerBarEisenstadtCafeCentralFotoWilhelmBoehmVorbei sind die Zeiten in denen man sich im Lokal eine ganze Flasche bestellen musste, um diesen edlen Rebensaft zu genießen. Ab sofort kann man dies Montag bis Samstag zu moderaten Preisen auch Glas für Glas im Cafe Central in Eisenstadt tun.

Denn dort gibt es nun neben verschiedensten Variationen in der Flasche, auch eine, die im Glas ausgeschenkt wird. Betreiber der Champagner-Bar ist Robert Horvath aus der Steiermark.

Kern-Kraft

Gastronomische Erfahrung dazu hat er in aller Welt gesammelt und egal, ob die Jahre am Luxusschiff, in Australien oder anderen Teilen der Welt, überall und insbesondere in der französischen Champagne-Region sah er, worauf es ankommt.

Zum Champagner wird es daher noch viele andere pannonische und steirische Schmankerl geben. Dies könnte die Anzahl der "Kern-Kraft"-Anhänger sprunghaft steigern, zumal man dieser köstlichen Eigenkreation eines Schnapses aus Kernöl, schwer widerstehen kann.

Partnerschaft mit Weinritteroden

AnstossenAufGutesGelingenConsulAlfredRakocziRobertHorvathFotoWilhelmBoehmConsul Alfred Rákóczi Tombor-Tintera, der per Urkunde auch auf die Partnerschaft des Europäischen Weinritterordens mit dem Champagnerorden verweist, freut sich, dass mit Consilarius Robert Horvath erstmal ein Weinritter das Cafe Central betreibt und ortet großes Potential: "Als neues Weinritterdomizil wird das Cafe Central auch Mittelpunkt der internationalen Weinritterfeste und  -Veranstaltungen sein. Zusätzlich gehen am Senatssitz laufend nationale und internationale Per- sönlichkeiten ein und aus, die dann gerne auf ein Glas Champagner ins Cafe Central schauen werden. Und auch die Eisenstädter werden diesen Champagner-Treffpunkt sehr zu schätzen wissen."

Zum Seitenbeginn

 

  • Aktuelle Themen des Europäischen Weinritterordens - hier