Drucken

Rennfieber zum Saison-Finale von "Das Land des Lächelns"

15 Teams, 45 Rennwütige, 80 Minuten - das waren die Zutaten für eine weitere Auflage der legendären Kart Trophy der Seefestspiele Mörbisch, die am 13. August 2019 am Gelände des ÖAMTC-Fahrtechnikzentrums im niederösterreichischen Teesdorf stattgefunden hat. Mehr über

2019KuenstlerischerLeiterDerSeefestspieleMoerbischPeterEdelmannImKartWilhelmBoehm (7) 2019SeefestspieleMoerbischTeesdorfKartrennenFotoWilhelmBoehm 2019TeesdorfOEAMTCKartSeefestspieleMoerbischFotoWilhelmBoehm KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (1) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (11) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (13) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (16) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (17) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (17a) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (18) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (2) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (21) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (3) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (4) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (8) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (8a) KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (9) KartrennenDerSeefestspieleMoerbischFotoWilhelmBoehm KartrennenMoerbischFotoWilhelmBoehm

Fotos (c): Wilhelm Böhm

 

Zum Seitenbeginn

 

 

 

 

Brummen der Motoren statt zauberhafte Melodien

An einem Tag im Jahr geht es bei den Seefestspielen Mörbisch mehr um das Brummen von Motoren als um zauberhafte Melodien. Bereits zum 17. Mal matchten sich Darsteller, Sponsoren, Medienvertreter, Mitarbeiter und namhafte Motorsportler im Rahmen der legendären Kart-Trophy um die beste Rundenzeit.

Künstler gegen Motorsportler


KartMoerbischFotoWilhelmBoehm (18)Um 16 Uhr wurde die Strecke in Teesdorf für einen spannenden Rennkrimi freigegeben. Das Rennen gehört mittlerweile auch für Rennsport-Profis zu den Fixterminen im Sommer. Mit dabei waren dieses Mal Rallye-Legende Rudi Stohl, Kart-Staatsmeister Philipp Zimmerleiter und Daniel Ploil sowie der Rallye-Staatsmeister Beppo Harrach. Die Ensemblemitglieder Sopranistin Elissa Huber (Lisa) und Tenor Robin Yujoong Kim (Prinz Sou Chong), Bühnenbildner Walter Vogelweider und Regisseur Leonard Prinsloo traten ebenfalls kräftig aufs Gaspedal und lieferten auf der Rennstrecke eine rasante Darbietung.

...und das gewiefte Überholmanöver

Nach knapp 80 Minuten stand das Team Nikolaus Nigisch (Coca-Cola Hellenic) und Daniel Ploil schließlich als Sieger des Teamwettbewerbs fest. Herzliche Gratulation!
Richtig spannend wurde es dann noch einmal im Einzelrennen, das Philipp Zimmerleiter für sich entscheiden konnte. Beppo Harrach überquerte nach einem gewieften Überholmanöver als zweiter die Ziellinie. Den dritten Platz belegte Dietmar Posteiner (Geschäftsführer der Kultur-Betriebe Burgenland).
Vorstellungen von „Das Land des Lächelns" sind noch bis 24. August 2019 auf der Seebühne Mörbisch zu erleben.

 

Zum Seitenbeginn