Oper: Die Zauberflöte im Steinbruch witzig & leicht verständlich

Am 10. Juli 2019 begrüßte Daniel Serafin, der seit 2019 der künstlerische Direktor der Oper im Steinbruch ist die vielen Premierengäste, die nach St. Margarethen ins Burgenland (Österreich) gekommen waren, um W. A. Mozarts Oper "Die Zauberflöte" zu sehen. Durch die Besetzung von Schauspieler Max Simonischek als Papageno, der mit seiner Stimme und in seiner Rolle eher Operetten- und Theaterfans als Opernliebhaber überzeugte, verwandelte sich "Die Zauberflöte" in eine leicht verständliche, erfrischende, an die heutige Zeit angepasste Inszenierung. Die trichterförmig verlaufende, mit vielen Treppen erbaute Bühne war mit mehr als 200 weißen unterschiedlich großen Kugeln, auf denen tolle Lichteffekte eingespielt wurden und aus der Schauspieler emporgehoben und abgesenkt wurden, sehr aufwendig gestaltet. Wie für die Opern-Vorstellungen in St. Margarethen üblich endete die Vorführung mit einem Feuerwerk. Mehr über

  • Schauspieler & Ensemble - hier
  • einige aktuellen Vorstellungen im Steinbruch St. Margarethen - hier
 
 
Fotos (c): Oper im Steinbruch / Armin Bardel / Lisa Schulcz, Prinz, SCHNAPPEN.AT
 
 
 
 
 
 
 
 

Team, Ensemble & Orchester

Musikalische Leitung: Karsten Januschke
Regie und Video: Carolin Pienkos / Cornelius Obonya
Bühnenbild: Raimund Bauer
Kostüme: Giancluca Falaschi
Choreographie: Kati Farkas
Chorleitung: Walter Zeh
Lichtdesign: Friedrich Rom, Veronika Obermeier
Tondesign: Volker Werner
 

Schauspieler & Orchester

Sarastro: Luke Stoker
Königin der Nacht: Danae Kontora
Tamino: Attilio Glaser
Pamina: Ana Maria Labin
Papageno: Max Simonischek
Papagena: Theresa Dax
1. Dame der Königin: Elizabeth Reiter
2. Dame der Königin: Nina Tarandek
3. Dame der Königin: Marie-Luise Dreßen
Monostatos: Keith Bernard Stonum
Sprecher: Uwe Schenker Primus
Priester: Michael McCown
3 Knaben: Christian Ziemski, Moritz Strutzenberger, Lorenz Laus
 
 
Philharmonia Chor Wien
Ochester der Budapester Philharmonischen Gesellschaft
Statisterie der Oper im Steinbruch
 
 
 
 
 
 
 
 
  • Bilder, Eindrücke und mehr von der Rigoletto-Inszenierung 2017 in St. Margarethen - hier
  • 2015 stand in St. Margarethen "Tosca" am Programm - mehr dazu
  • 2014 wurde bei den Opernfestspielen in St. Margarethen "Aida" gespielt - hier
  • Infos über die Opernfestspiele 2013: Vorhang auf für La Boheme - hier
  • Infos über die Opernfestspiele im Jahr 2012 - hier
  • Infos über den Römersteinbruch St. Margarethen, Österreich, Europa - hier
  • Infos über die Opernfestspiele in St. Margarethen, Österreich - hier
  • Infos über aktuelle Veranstaltungen - hier