Oldtimermuseum "Route 66" & die Ausstellung "Steyr Automobile"

Im Oldtimer-Museum der Familie Fehr in Wiener Neustadt (Niederösterreich) wurde am 3. November 2021 die Sonderausstellung "Steyr Automobile aus den Jahren 1922 - 1938", die bis Ende März 2022 zu sehen ist, eröffnet. Dass Steyr auch Automobile hergestellt hat, darüber wundern sich viele Menschen, kennt man doch die Marke eher von Traktoren, landwirtschaftlichen Geräten und Nutzfahrzeugen.
Am 3.11. wurde in Wr. Neustadt aber nicht nur die Steyr-Ausstellung eröffnet, sondern nachträglich auch gleich das Oldtimer-Museum "Route 66". Mehr über
  • die Steyr-Automobile: von der Waffenfabrik zur Automobilfabrik - hier
  • die Eröffnung der Ausstellung und des Museums der Familie Fehr - hier
  • die feierliche Eröffnung des Oldtimermuseums - hier
  • die historischen Fahrzeuge in Wiener Neustadt & weitere Bilder - hier
  • aktuelle Ausstellungstermine im Oldtimer Museum - hier
 
Sonderausstellung im Oldtimermuseum der Familie Fehr in Wiener Neustadt (Niederösterreich).
 
Fotos (c): AP, SCHNAPPEN.AT

Zum Seitenbeginn

 

 

 

Steyr-Automobile: Von der Waffenfabrik zur Automobilfabrik

LislMesicekBegutachtetOldtimerHupeFotoPrinzSCHNAPPENatInitiiert von den Steyr-Oldtimer-Spezialisten und -Sammlern, dem Ehepaar Lisl und Heinz Mesicek sind im Erdgeschoß des Oldtimer-Museums der Familie Fehr 15 historische Steyr-Automobile (14 historische PKW und ein historischer Kleinlastwagen) aus den Jahren 1922 bis 1938 ausgestellt.

Die historischen Fahrzeuge wurden von Leihgebern zur Verfügung gestellt.

Zündfunke

Dass Steyr-Daimler-Puch im oberösterreichischen Steyr aber außer Nutzfahrzeuge auch Automobile hergestellt hat, versetzt viele Menschen ins Staunen, weiß Heinz Mesicek.

Heinz Mesicek: "Das war für uns der Zündfunke. Wir wollen zeigen, was österreichische Ingenierkunst in der Zeit zwischen 1920 und 1940 zu Wege gebracht hat." 

Waffenfabrik

LislMesicekOesterreichischeGesellschaftFuerHistorischeFahrzeugeFotoPrinzSCHNAPPENatLisl Mesicek, die Vizepräsidentin der ÖGHK, der Österreichischen Gesellschaft für historisches Kraftfahrwesen: "Steyr war die größte Waffenfabrik Europas während des ersten Weltkrieges. Sie hat aber schon während des Krieges Flugzeugmotoren gebaut. Die Technik war also nicht nur auf Waffen ausgerichtet."

Automobilfabrik

Nach dem ersten Weltkrieg wurde aus der Waffenfabrik Steyr als zweites Standbein eine Automobilfabrik.

Lisl Mesicek: "In den Zwanziger Jahren ist der erste Wagen, der Steyr 2, ausgeliefert worden und 1922 der 'Steyr 4'. Diese Autos wurden, weil sie aus der Waffenfabrik stammten, Waffenautos genannt."

Die Oldtimer-Expertin: "Angefangen hat man bei Steyr mit luxuriösen Autos, die weltweit exportiert wurden. Dann hat man begonnen auf den 2er und 4er Steyr aufzubauen und weitere Produkte zu entwickeln."

Im zweiten Weltkrieg musste die PKW-Produktion wieder eingestellt werden und Steyr produzierte Nutzfahrzeuge und Militärfahrzeuge.

LKW & Traktoren

Lisl Mesicek: "Nach dem Krieg war das Werk so kaputt, dass man keine Autos mehr bauen konnte, sondern Lastwagen und Traktoren. Es sind nie mehr Autos von Steyr gebaut worden."

2021OldtimerAusstellungFotoPrinzSCHNAPPENat 2021SonderausstellungWienerNeustadtOldtimerSteyrFotoPrinzSCHNAPPENat FriedrichFehrUnternehmerFotoPrinzSCHNAPPENat GaesteSonderschauSteyrAutomobileFotoPrinzSCHNAPPENat KlausSchneebergerBuergermeisterWienerNeustadtFotoPrinzSCHNAPPENat LislMesicekOesterreichischeGesellschaftFuerHistorischeFahrzeugeFotoPrinzSCHNAPPENat Mercedes170VW136FotoPrinzSCHNAPPENat OldtimerMuseumModeratorFotoPrinzSCHNAPPENat RonaldFehrOldtimerMuseumFotoPrinzSCHNAPPENat RonaldUndFriedrichFehrOldtimermuseumFotoPrinzSCHNAPPENat SonderausstellungEroeffnetFotoPrinzSCHNAPPENat SteyrAutomobileAusstellungFotoPrinzSCHNAPPENat SteyrAutomobilSonderausstellungFotoPrinzSCHNAPPENat SteyrGlaesernerFotoPrinzSCHNAPPENat SteyrHistorischesFahrzeugFotoPrinzSCHNAPPENat

Fotos (c):  AP, SCHNAPPEN.AT

Zum Seitenbeginn

 
 
 
 

Oldtimermuseum in Wiener Neustadt

Friedrich Fehr erzählte bei der Eröffnung, dass das Automobilmuseum in Wiener Neustadt bereits 2019 eröffnet hätte werden sollen: "Das war aufgrund der beiden Lockdowns leider nicht möglich, deshalb eröffnen wir jetzt nachträglich, gemeinsam mit der Steyr-Sonderausstellung."

Bürgermeister Klaus Schneeberger: "Das Schöne ist, dass es nicht nur eine Vergangenheit gibt, von der wir lernen müssen, sondern auch eine Gegenwart und eine Zukunft. Ich habe die Ehre jetzt das Oldtimermuseum in Wiener Neustadt für eröffnet zu erklären."

 

Fotos (c):  AP, SCHNAPPEN.AT

Zum Seitenbeginn

 

Auto- und Oldtimerliebhaber bei Sonderausstellung

Nach der Besichtigung der Fahrzeuge bei der Ausstellungseröffnung feierten die Gäse noch einige Stunden bei Sekt, Orangensaft und Brötchen und tauschten sich in langen Gesprächen mit anderen Oldtimerliebhabern über ihre gemeinsame Sammler-Leidenschaft aus. 

 

Fotos (c):  AP, SCHNAPPEN.AT

Zum Seitenbeginn

 

 

Historische Fahrzeuge und einzigartige Oldtimer in Niederösterreich 

Im Oldtimer-Museum sind auch ohne Sonderausstellung regelmäßig 50 bis 70 Youngtimer ab 20 , Oldtimer ab 30 und Verteranen ab 40 Jahre ausgestellt, die bis auf vier aus der Sammlung von Friedrich und Ronald Fehr stammen. Friedrich Fehr über seinen Lieblingsoldtimer: "Oh, da gibt es keinen bestimmten, es gibt viele Fahrzeuge."

 

Fotos (c):  AP, SCHNAPPEN.AT

Zum Seitenbeginn

 

 

  • Aktuelle Veranstaltungen in Wiener Neustadt und in Österreich - hier