Seefestspiele Mörbisch 2022 & das Musical "Der König und ich"

Auf der Bühne der Seefestspiele Mörbisch im Burgenland (Österreich) wird vom 14. Juli bis 15. August 2022 das Musical "Der König und ich" mit der Musik von Richard Rodgers, dem Buch und Gesangstexten von Oscar Hammerstein II und nach dem Roman von Margaret Landon aufgeführt.

Am 31.3.2022 präsentierten Landeshauptmann und Kulturreferent Hans Peter Doskozil, Generalintendant Alfons Haider und Schauspieler Kok-Hwa Lie im Wiener Hotel Marriott das Programm und das Bühnenbild. Die Seefestspiele Mörbisch feiern mit der "The king and i"-Produktion 2022, bei der 100 Darsteller auf und 100 MitarbeiterInnen hinter der Bühne mitwirken, das 65. Bestandsjubiläum. Mehr über

  • das Musical "The King and I" - hier
    • die Geschichte mit wahrer Begebenheit  - hier
    • das "exotische" Mörbisch - hier
    • das Ensemble & die Solisten - hier
    • die Generalprobe & die Gäste aus der Ukraine - hier
  • Aktuelles von den Seefestspielen Mörbisch, Burgenland - hier
  • Aktuelle Termine der Seefestpiele Mörbisch - hier
  • Tolles Freikartenspiel auf SCHNAPPEN.AT - hier
2022KokHwaLieKoenigUndIntendantAlfonsHaiderFoto(c)SeefestspieleMoerbisch 2022SeefestspieleMoerbischFotoBgldLandesmedienservice BuehnenbildMoerbischDerKoenigUndIchFoto(c)SeefestspieleMoerbisch DerKoenigUndIchSeefestspieleMoerbisch2022Foto(c)BgldLandesmedienservice FototerminDerKoenigUndIch2022Foto(c)SeefestspieleMoerbisch HansPeterDoskozilWalterVogelweiderKokHwaLieKoenigAlfonsHaiderFoto(c)SeefestspieleMoerbisch KokHwaLieUndAlfonsHaiderInMoerbischAmSeeFoto(c)SeefestspieleMoerbisch KulisseDerKoenigUndIchSeefestspieleMoerbischFoto(c)SeefestspieleMoerbisch LandeshauptmannHansPeterDoskozilGeneralintendantAlfonsHaiderBuehnenbildnerWalterVogelweiderSchausielerKokHwaLieFoto(c)SeefestspieleMoerbisch PressekonferenzFoto(c)Foto(c)SeefestspieleMoerbisch

Fotos (c): Bgld. Landesmedienservice, Seefestspiele Mörbisch

 

Zum Seitenbeginn

 

Seefestspiele Mörbisch & die schönste asiatische Liebesgeschichte

KokHwaLieUndAlfonsHaiderInMoerbischAmSeeFoto(c)SeefestspieleMoerbischDas Musical "Der König und ich" mit den schönsten Melodien von Rodgers & Hammerstein und die Verfilmungen mit Yul Brynner und später mit Jodie Foster wurden von Millionen von Menschen gesehen.

Erzählt wird die Geschichte von König Mongkut, der 1862 für seine vielen Kinder die britische Englischlehrerin Anna Leonowens mit ihrem Sohn Louis auf den Königshof holte. Schon bald entwickelte sich zwischen Anna und dem strengen Herrscher mehr als nur Freundschaft, doch König Mongkut fühlt sich hin und hergerissen zwischen der Krone und seinen Gefühlen Anna gegenüber.

Wahre Begebenheit

Generalintendant Alfons Haider: "Die Mörbisch-Produktion wird weltweit die bisher größte Bühnenaufführung von ‚Der König und ich‘ sein. Auf 3.600 m2 Bühnenfläche wird der Königshof von Siam entstehen. Rund 100 Mitwirkende auf und 100 MitarbeiterInnen hinter der Bühne werden die schönste asiatische Liebesgeschichte auf die Seebühne bringen."

Haider weiter: "An dieser Stelle sei erwähnt, dass diese Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht. Denn 1862 holte König Mongkut die englische Offizierswitwe Anna Leonowens an seinen Königshof, um seinen Kindern die englische Sprache und westliche Lebenskultur beizubringen."

In die Rolle des König Mongkut schlüft der Schauspieler aus Amsterdam Kik-Hwa Lie.

 

Zum Seitenbeginn

Exotisches Mörbisch

BuehnenbildMoerbischDerKoenigUndIchFoto(c)SeefestspieleMoerbischDas klassisch-autentische Bühnenbild, das exotische Stimmung nach Mörbisch bringen wird, stammt wieder von Walter Vogelweider. Der Bühenbildner dazu: "Der Wunsch, heuer wieder ein Hotspot in der burgenländischen Kulturszene zu sein, reduziert sich freilich nicht nur auf quantitative Fakten, wenngleich ich mit dem Design für das heurige Bühnenbild doch wieder mit einzigartigen Zahlen überraschen darf."

28 Meter hoher Turm

So wird allein der Turm des Königspalastes als höchstes bauliche Objekt in der Geschichte der Seefestspiele Mörbisch eine Bauhöhe von 28 Meter erreichen

2022SeefestspieleMoerbischFotoBgldLandesmedienserviceVogelweider: "Mit weiteren 23 szenischen Wechseln des Bühnenbildes erhoffe ich mir, wieder einen wesentlichen Beitrag für einen rasanten und unterhaltsamen Abend für unser Publikum beitragen zu dürfen. Die märchenhafte Landschaft von Siam inmitten von Regenwald und Felslandschaft wird zusätzlich von einem neun Meter hohen Wasserfall und einem Meer von echten Pflanzen unterstützt."

 

Zum Seitenbeginn

 

Leading Team & Solisten

  • Regie: Simon Eichberger
  • Bühnenbild: Walter Vogelweider
  • Dirigat: Michael Schnack
  • Choreografie: Alonso Barros
  • Kostüme: Charles Quiggin und Aleš Valašek

Die Darsteller:

  • Der König: Kok-Wha Lie
  • Anna Leonowens: Milica Jovanovic
  • Prinz Chulalongkorn: Vincent Bueno
  • Louis, Anna's Sohn: Finn Kossdorff und Samuel Wegleitner
  • Lady Thiang: Leah Delos Santos
  • Tuptim: Marides Lazo
  • Lun Tha: Robin Yujoong Kim
  • Kralahome: Gen Seto
  • Sir Edward Ramsey/Captain Orton: Dominik Hees
  • Phra Alack: Lukas Plöchl

 

Zum Seitenbeginn

 

Ukraine zu Gast in Mörbisch

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil betonte, dass es für die Gesellschaft trotz vieler Probleme wichtig sei, kulturelle Meilensteine zu setzen: "Man kann und darf vor diesem Krieg die Augen nicht verschließen, auch wenn es wichtig ist, eine entspannte Zeit zu verbringen. Die Öffnung der Generalprobe der diesjährigen Seefestspiele Mörbisch für Menschen, die aus der Ukraine flüchten mussten, aber auch für jene Personen, die Hilfe und Unterstützung in diese Richtung geleistet haben, ist ein Zeichen, dass wir uns der politisch-menschlichen Verantwortung in dieser schwierigen Zeit bewusst sind."

 

 

 

  

  • Aktuelles von den Seefestspielen Mörbisch, Burgenland - hier
  • Mit "West Side Story" 2021 erstmals Musical in Mörbisch - hier
  • 2019 stand in Mörbisch "Land des Lächelns" am Programm - hier
  • 2018 erstmals in Mörbisch: Gräfin Mariza auch für Kinder - hier
  • Eindrücke von der Premiere im Juli 2018 - hier
  • Bilder und Eindrücke von der Vorstellung am 14.7.2017 - hier
  • 2016 auf der Seefestspielbühne in Mörbisch: "Viktoria & ihr Husar" - hier
  • 2015 in Mörbisch:  "Eine Nacht in Venedig", der Operettenklassiker von Johann Strauss - hier.
  • 2014 bei den Seefestspielen Mörbisch: "Anatevka - hier
  • 2013: Premiere von "der Bettelstudent" von Carl Millöcker - hier
  • 2012: "Die Fledermaus" auf der Seebühne in Mörbisch - hier
  • Infos über die Seefestspielbühne in Mörbisch, Burgenland (Österreich, Europa) - hier
  • Infos über das weltgrößte Operettenfestival auf der Seebühne in Mörbisch und die Intendanz - hier.
  • Mehr über aktuelle Veranstaltungen in Österreich - hier.