Hühnerblog: Entwicklung & Lieblingsspeise der Orpingtons

Seit der 5. Lebenswoche entwickeln die kleinen Orpington-Küken mehr und mehr ihre Selbständigkeit. Sie sitzen nicht mehr unter der Glucke, sondern schon neben ihr. Sie suchen das Futter bereits selbst und gehen ab und zu auch ihre eigenen Wege. Doch wenn sie die Glucke ruft, eilen sie folgsam herbei. Seit der 7. Woche sind auch die Geschlechter erkennbar. Also, von den drei kleinen Küken sind zwei Hähne und eine Henne dabei. Frisch gepflückte Goji-Beeren sind übrigens die Lieblingsspeise der Orpington-Hühner. Mehr über 

  • Neu! Gojibeeren? Henne setzt zu Luftsprung an - kurzes Video - hier
  • die Namenssuche für die drei kleinen Orpington-Küken - hier 
  • die Hühnerrasse Orpington & die englische Grafschaft - hier
  • einen kurzen Videoclip und die drei Orpington-Küken - hier
  • Orpington Henne zum ersten Mal mit den drei Küken im Freien - hier
  • Kurzen Videoclip: die kleinen Küken erstmals im Garten - hier
  • den Hühnerblog: den ersten Tag im Hühnerstall - hier

 

Juchhuu! Es gibt Goji-Beeren, die Lieblinsspeise der Hühner

Fotos (c): AP, SCHNAPPEN.AT
 
 
 

 

 
 
  • Mehr über den Hühnerblog auf SCHNAPPEN.AT - hier
  • Aufregung im Hühnerstall - hier
  • Aktuelle Veranstaltungen in Österreich - hier.