Nachwuchs bei den Weißhandgibbons im Tiergarten Schönbrunn

Stolze Mutter ist das Weißhandgibbon-Weibchen Sipura im Tiergarten Schönbrunn in Wien (Österreich), das sich fürsorglich um das Kleine kümmert, das gesäugt wird, am Bauch der Mutter hängt und überall hin mitgetragen wird. Erst im Alter von drei Monaten wird das Jungtier die ersten Kletterversuche unternehmen.

Gibbons wurden von der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz zum "Zootier des Jahres 2019" gewählt. Der Tiergrten Schönbrunn beteiligte sich an der Aktion und erzielte ein Rekordergebnis. Mehr als 115.000 Euro wurden von den teilnehmenden Partnern bereitgestellt. Die Gelder werden in Schutzmaßnahmen für Gibbons in Laos und Vietnam eingebracht, um ein Schutzgebiet entstehen zu lassen und Ranger im Kampf gegen die Wilderei zu unterstützen.

 
Fotos (c): Daniel Zupanc / Tiergarten Schönbrunn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  • Weitere Bilder und Eindrücke aus dem Tiergarten Schönbrunn - hier
  • 2020: Mehr über die Pinguin-Küken in Schönbrunn - hier
  • Elefanten, Gibbon, Panda & Erdmännchen - hier
  • Panda-Geburtstag und Badespaß im Tiergarten - hier
  • Frühlingserwachen im Tierpark in Wien (Österreich) - hier
  • Osterspaß im Tiergarten Schönbrunn - hier
  • Hochbetrieb im ältesten Tiergarten der Welt - hier
  • Infos über den Tiergarten Schönbrunn in Wien - hier
  • Mehr über aktuelle Veranstaltungen in Wien und Österreich - hier.